Jenny in Alaska

Tag 19 & 20, 11. und 12.3

Gestern ist eigentlich nicht viel passiert. Am Vormittag war das Fernsehteam wieder da um sich alles nochmal anzuschauen und alles zu besprechen.

Als die weg waren, haben wir die Sachen die wir in Anchorage dabei hatten versorgt und den Hunden frisches Stroh in die Hütte gegeben. Die haben sich ganz schön gefreut.

In der Nacht von gestern auf heute ist dann meine Heizung ausgefallen. Bei -22°C war das ganz schön ärgerlich, aber Gott sei dank war schon viertel nach 6 und Christina schon wach da sie arbeiten musste, dann hat sie sich drum gekümmert (das Gas war leer).

Ärgerlich war es, dass dasselbe letzte Nacht wieder passiert ist, allerdings schon um 1 rum. War mir dann zukalt, hab mene Sachen dann gepackt und hab mich im Wohnzimmer aufs Sofa gelegt, da wars um einiges wärmer. 

Heute morgen waren wir dann mit den Hunden draussen. Anstatt wie letztes mal einen großen Schlitten zu nehmen, haben wir zwei Rennschlitten genommen, und den einen hinter den anderen gehängt. Ich stand logischerweise auf dem hinteren.  Aus de Ausfahrt raus hat Robert mir noch geholfen, dann war ich mehr oder weniger auf mich allein gestellt. Ging dann auch keine zwei Minuten bis ich das erste mal runtergefallen bin :D Es war hügelig und ich bin fast umgekippt, weil ich das mit dem Lenken, was man a nur über Gwicht mach noch nicht ganz raus hatte, da hab cih halt losgelassen (oberste Regel ist dass man das nicht macht, da die Hunde einfach weiterrennen, weil die dnken "Juhey weniger Gewicht" aber Christina stand ja noch auf dem vorderen Schlitten deshalb wars halb so wild). Nochmal ein paar Minuten später lag ich dann das nächste mal auf dem Boden. Dachte da ann nur das kann ja was weren, keine 5 Minuten draussen und mich hats schon zwei mal runtergehauen. Bin dann aber natürlich wieder aufgestanden und weitergefahren. Wir kamen dann auf einen besseren Weg, da war es dann etwas einfacher. NAch einer Weile haben Christina und ich dann die Schlitten getauscht, das heißt ich hatte den vorderen direkt hinter den Hunden. War super cool und hat auf dem ordentlichen Weg auch richtig gut geklappt. Da hab ich dann auch ein Gefühl für die Sach mit dem Lenken und der Gewichtsverlagerung bekommen. Auf dem Rückweg bin ich dann einmal abgesprungen weil ich wusste dass ich sonst wieder hinfliege (hatte da dann wieder den hinteren Schlitten weil ich sowas bfürchtet hatte), das zweite mal konnte ich mih zuerst halten und rennen, musste dann aber irgendwann loslassen weil es zu eisig war. Das Problem war, das Christina die Hunde nicht anhalten wollte, weil unterwegs einer der Leader-Hunde beschlossen hatte er hätte gern Babies mit der Hündin hinter ihm und bei jedem stehen hat er sich dann umgedreht und versucht sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Schlussendlich sind wir dann aber alle heil (und hoffentlich nicht schwanger) wieder zuhause angekommen. Das hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht und vermutlich werde ich morgen den Muskelkater spüren :D Aber es war warm. 

Vielleicht gehen wir nächstes mal irgendwo hin wo die Wege besser sind.

Danach haben wir dann noch Fleisch für die Hunde geholt. Dann hab ich endlich mal Fotos vom Kennel gemacht. Zu kurzen Erklärung: Die Hunde die man nur hinterm Zaun sind sind die retired dogs, also die die "in Rente" sind und nicht mehr rennen. Die die ihre eigenen Häuser haben sind fast alle noch aktiv, ein paar davon sind auch schon in Rente und ein paar sind noch jung und haben noch nicht richtig angefangen zu laufen.Die Fotos finden sich alle in der Dropbox im selben Link (im Unterordner Dogs).  Wie man auf manchen Fotos sieht hab ich ein Händchen dafür im richtigen Moment abzudrücken :D

Als das dann erledigt war, hab ich mit zwei von Roberts Gewehren ein bisschen in Wald geschossen. Er meinte wenn man in Amerika ist, muss man mal geschossen haben, wenn es schon legal ist :D (auch davon gibt es Bilder im Ordner "1".

Na ja dann war der Tag auch schon rum.

Morgen kommt dann die Filmcrew, und fängt an zu drehen das heißt wir werden damit beschäftigt sein. Und dann mal sehen was das Wochenende so bringt.

Bis bald

Jenny

 

 

13.3.15 07:00

Letzte Einträge: Tag 5 & 6, 25. und 26.2, Tag 23 - 26, 15. bis 18.3, Tag 27 & 28, 19. und 20.3, Tag 29 - 31, 21. bis 23.3, Tag 32 & 33, 24. und 25.3, Tag 34 - 36, 26. bis 28.3

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen