Jenny in Alaska

Tag 21 & 22, 13. und 14.3

Endlich konnte ich mal wieder eine Nacht durchschlafen, ohne dass die Heizung ausgefallen ist. Dafür ist dann auf einmal während ich unter der Dusche stand kein Wasser mehr gekommen, weil da was zugefroren war. Abenteuer Alaska :D Wie schon angekündigt kam dann um 3 am Mittag das Filmteam. Die haben uns erst mal gar nicht gebraucht, sondern wollten nur den Hundekennel als Kulisse. Um 7 oder so waren sie dann fertig. Wir haben dann gegessen, dann kam unser Part. Wir haben die Hunde in den Truck gepackt und sind zum Haus vom "Hauptdarsteller" gefahren (das ist auch nur ein Amateur). Bis das Filmteam dann mal gerichtet war ging es ewig, undbis sie dann die Hunde überhaupt gebruacht haben war halb 11. Ab da stand ich dann eigentlich nur noch in der Kälte herum.

Christina war anfangs nicht so begeistert davon, dass ein Wildfremder einfach mit den Hunden abziehen wollte (ist ja auch verständlich), aber da sie nur immer wieder ne kleine Runde gedreht haben war es dann okay. Um halb 2 rum war dann endlich alles im Kasten. Bis wir dann wieder zuhause waren und die Hunde versorgt waren, war auch fast halb 3. Unterwegs haben wir noch kurz angehalten, weil man von hier aus wenn man Glück hat tatsächlich die Polarlichter sieht. Viel davon hat man nicht gesehen, aber alleine der grüne Streifen am Himmel war faszienierend, vielleicht ergibt sich die Möglichkeit ja mal wieder. Ein paar Sternschnuppen hab ich dann auch gesehen.  :D

Das wäre alles ja auch gar nicht so schlimm gewesen, wenn wir nicht heute Mittag um 12 eine gute halbe Stunde von hier entfernt schon wieder die nächste Schlittenfahrt gehabt hätten. Wir wollten also spätestens um 11 hier los, davor mussten aber noch alle Hunde gefüttert und die die wir mitnehmen wollten verladen werden. Ich hab ein bisschen verschlafen, Robert hat mich dann um halb 11 geweckt, bis ich dann gerichtet wa war das meiste schon erledigt :D

Um 12 hat Christina dann die Fahrt gemacht, die neben nem kleinen Café war. Wir haben uns dann die Stunde reingesetzt und gewartet, bis sie wieder da war um ihr mit den Hunden zu helfen. Wir haben den Hunden wieder Booties angezogen, weil die strecke ziemlich vereist war. Die die ich gemacht hab haben alle ihre Booties anbehalten :D also schon was gelernt.

Nachdem wir dann im Cafè noch was gegessen hatten sind wir wieder nach Hause gefahren und haben die Hunde versorgt. Sonst ging heute eigentlich nix mehr.

Morgen stehen nochmal ein paar Schlittenfahrten auf dem Plan, wird aber vermutlich länger gehen als heute weil es gleich mehrere sind. Ab morgen soll es wieder verhältnissmäßig warm werden. Mal sehen wie lange das bisschen Schnee was noch da ist noch erhalten bleibt. Mal sehen was dann so die Woche über ansteht.

Bis dann

Jenny

 

 

15.3.15 06:19

Letzte Einträge: Tag 5 & 6, 25. und 26.2, Tag 23 - 26, 15. bis 18.3, Tag 27 & 28, 19. und 20.3, Tag 29 - 31, 21. bis 23.3, Tag 32 & 33, 24. und 25.3, Tag 34 - 36, 26. bis 28.3

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen