Jenny in Alaska

Tag 34 - 36, 26. bis 28.3

So, dies wird vermutlich mein letzter Blogeintrag sein.

Donnerstag und Freitag ist nicht viel passiert. Am Donnerstag hatte Christina nochmal frei, wir waren trotzdem nur zu Hause und haben gechillt.

Gestern ging auch nicht viel mehr. Wir waren zwar am überlegen irgendwo hin zu gehen, aber hier sind alle seeehr gemütlich und dann war es so spät dass es sich nicht mehr gelohnt hätte.

Heute waren wir dann in Palmer. Das ist ein Dorf in der Nähe hier. Von dort aus hat man einen tollen Ausblick auf die Berge. Hab nochmal ein paar Fotos gemacht, welche ich jetzt aber nicht mehr hochladen werden. Danach sind wir in die Berge reingefahren. Es war wirklich der hammer. Die Aussciht war wirklich der Hammer und irgendwie ein bisschen das, was man sich unter Alaska vorstellt (auf jeden fall für mich). Die ein oder anderen Leute waren auch in den Bergen zum Skifahren oder Schlittenfahren oder Skifahren mit dem Hund, und und und...

Das Verrückte dabei ist, dass es keine Skilifte oder irgendwas gibt, sondern die Leute mit den Skiern (oder auch mit dem Snowboard) den Berg hochlaufen und dann runter fahren. Bis wir dann zu Hause waren war auch schon wieder spät. Den restlichen Abend ging dann natürlich nix mehr, haben noch ei paar Filme geschaut, das wars dann auch schon, ich werde dann auch langsam mal ins Bett gehen.

Morgen werd ich dann vermutlich eine ganze Weile mit Koffer packen beschäftigt sein. Dann muss ich mich natürlich noch von jedem der Hunde verabschieden, was vermutlich ziemlich lange dauern wird. Da mein Flieger ja schon am Montag um 6 geht, müssen wir hier schon morgen NAcht um 2 rum los, da wir noch knapp 2 Stunden bis zum Flughafen brauchen.

Ich schau dem Abschied mit sehr gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits bin ich natürlich froh, wieder nach Hause zu kommen, wo ich vom ein oder anderen vielleicht ja auch vermisst worden bin (:P), andrerseits fühle ich mich hier ja mittlerweile auch wie zu Hause, und die Hunde zu füttern usw ist zur täglichen Aufgabe geworden, die irgendwie fehlen wird. Ich hoffe sehr, dass ich sehr bald wieder herkommen kann, denn auch wenn nicht immer alles super war, denke ich, ich hatte hier eine super Zeit, habe nette Menschen (oder auch verrückte Amerikaner halt) kennen gelernt und Erfahrungen gesammelt, die meinen Aufenthalt hier unvergesslich machen werden.

Und bevor ich jetzt schon die ersten Abschiedstränen vergisse, verabschiede ich mich hiermit :D

Bald bin ich wieder da, ich freue mich auf euch :-*

Bis ganz bald

 

29.3.15 09:20

Letzte Einträge: Tag 5 & 6, 25. und 26.2, Tag 23 - 26, 15. bis 18.3, Tag 27 & 28, 19. und 20.3, Tag 29 - 31, 21. bis 23.3, Tag 32 & 33, 24. und 25.3

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


MAMA (30.3.15 09:43)
Hier erwarten Dich, zwar keine 40,- aber immerhin 2 Wauzis.
Wir freuen uns auf Dich und wünschen Dir eine gute Heimreise.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen